Gute Fahrt – mit Sicherheitsrelais für die Bahntechnik von Hengstler

Im Schienenverkehr überwachen Relais mit zwangsgeführten Kontakten zahlreiche Anlagen, die für einen reibungslosen, sicheren Ablauf unerlässlich sind. Sicherheitsrelais kommen u.a. in folgenden Bahntechnik-Anwendungen zum Einsatz:

  • Bremssysteme
  • Türsteuerungen
  • Überwachung von Bahnübergängen
  • Totmannschalter
  • Vollautomatische Züge

Darüber hinaus sorgen Sicherheitsrelais von Hengstler dafür, dass Züge beim Überfahren eines roten Hauptsignals automatisch gestoppt werden. Fährt ein Zug an einem roten Signal vorbei, überträgt automatisch eine Magnetspule am Signal diese Information auf eine darauf abgestimmte Magnetspule an der Lok. Diese Magnetspule aktiviert dann umgehend die Bremsen des Zuges und bringt ihn so zum Stillstand. 

Sicherheitsrelais von Hengstler sind auch in vollautomatischen, fahrerlosen Zügen zu finden – z. B. an Flughäfen. Dort regeln sie alle sicherheitsrelevanten Funktionen und ermöglichen so einen komfortablen, gefahrlosen Betrieb.